Google My Business Optimierung

Der schnellste und günstigste Weg im Online Marketing, um lokal neue Kunden zu gewinnen!

Google My Business, was ist das eigentlich?

Hierbei handelt es sich um einen Dienst, der Ihnen und Ihrem Unternehmen kostenfrei von Google zur Verfügung gestellt wird. Dieser Dienst ist essenziell notwendig, wenn sie lokal (in ihrer Umgebung) Kunden gewinnen und diese mit firmeneigenen Informationen auf dem Laufenden halten wollen. Diese digitale Visitenkarte steht sogar meistens vor oder neben dem Google Snippet bei einer Google Suche. Aus diesem Grund werden wir uns heute mal ganz intensiv mit diesem Google My Business Eintrag beschäftigen.

Aber jetzt entspannen Sie sich erst mal ein bisschen. Jetzt folgen keine 5000 Wörter die schwer verständlich sind, sondern eine Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie ihren Google My Business Eintrag in eine optimale Form bringen und wie Sie die Funktionen ihres Eintrags optimal nutzen können. Dabei lasse ich auch diese Sachen weg, die nicht so interessant und hilfreich sind.

Für welche Unternehmen ist Google My Business wichtig?

Hierzu kann man ganz pauschal sagen, dass jedes Unternehmen, was lokal (im näheren Umkreis des Standortes) gefunden werden möchte, über einen Google My Business Eintrag verfügen sollte.
Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, in welcher Branche sie tätig sind. Ob sie nun Zahnarzt sind, Haushaltswaren verkaufen, Baumpflege betreiben, oder Tresore anbieten. Für die lokale Suche sollte ihr Google My Business Eintrag bei Ihnen an erster Stelle stehen.
Dieser Eintrag ist darüber hinaus auch wichtig, dass ihre Webseite vor Ort gut gefunden wird. Aber zu diesen Themen an späterer Stelle mehr.

Was ist mit Google My Business alles möglich?

Google My Business hat sich in den letzten Jahren zu einem mächtigen Werkzeug für die lokale Suche weiterentwickelt. Historisch bedingt entstand der Google My Business Eintrag aus ganz normalen Branchenbuch-Einträgen, wie sie sie vielleicht noch aus dem Telefonbuch und den Gelben Seiten kennen. Diese Daten hat sich Google nutzbar gemacht und daraus diesen eigenen lokalen Index für Unternehmen erstellt. Im Laufe der Jahre sind immer mehr neue Funktionen bei dem Google My Business Eintrag hinzugekommen. Die wichtigsten und wirkungsvollsten schauen wir uns nachfolgend einmal an.

1. Die Unternehmens Informationen (Info)

Folgende Informationen können hinterlegt werden:

ᐅ Name des Unternehmens

ᐅ Kategorie (oder Kategorien)

ᐅ Adresse

ᐅ Einzugsgebiete

ᐅ Öffnungszeiten

ᐅ Weitere Öffnungszeiten

ᐅ Spezielle Öffnungszeiten

ᐅ Telefonnummer

ᐅ Webseite

ᐅ Links zur Terminvergabe

ᐅ Produkte

ᐅ Leistungen

ᐅ Attribute

ᐅ Unternehmensbeschreibung

ᐅ Eröffnungsdatum

Mit diesen 4 Einstellungen erreichen Sie die größtmögliche Wirkung mit Ihrem Google My Business Eintrag

1. Die Unternehmens Informationen

1.1 der Titel des Unternehmens

Dieser Titel sollte unbedingt mit Bedacht gewählt werden!
Warum?

Dieser Titel wird dem Nutzer angezeigt und ist auch maßgeblich verantwortlich dafür, ob ihr Google My Business Eintrag unter bestimmten Suchworten gefunden wird.
Hier mal ein praktisches Beispiel: sollte ihr Unternehmen „Mueller und Schmidt GmbH & Co. KG“ heißen, und Sie ein Baubedarfsgeschäft in Nürnberg sein sollten, dann bietet sich es nicht unbedingt an, dass Sie „Mueller und Schmidt GmbH & Co. KG“ als Titel ihres Google My Business Eintrages verwenden. Viel sinnvoller ist da folgender Titel: „Mueller und Schmitt Baubedarf Nürnberg“.

Warum ist dieser Titel sinnvoller?

Na ganz einfach, denn dieser Titel beinhaltet ihre Branche und ihren Standort. Dadurch wird der Eintrag unter Baubedarf in Nürnberg viel besser ranken, als wenn Sie nur unter Ihren Namen in Google My Business stehen würden.

1.2 die Kategorie

An dieser Stelle können Sie festlegen, unter welcher Kategorie ihr Unternehmen in der Google My Business Suche angezeigt werden soll. Dabei sind die Kategorien nicht frei wählbar, sondern werden Ihnen von Google vorgeschlagen und Sie können sich die passende Kategorie auswählen. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, in mehreren Kategorien gleichzeitig zu stehen. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass sich das Ranking ihres Google My Business Profils dann auf die einzelnen Kategorien verteilt.

Tipp von mir: versuchen Sie in nur einer Kategorie präsent zu sein! Diese Art und Weise hat bisher immer sehr gut funktioniert & sehr gute Positionierung im Google My Business Index erreicht. Nutzer, die versucht haben, in mehreren Kategorien sehr gut zu ranken, haben dies in den meisten Fällen aufgrund der oben benannten Ranking-Aufteilung nicht erreicht. Eine Ausnahme wäre dabei, wenn ihr Unternehmen in Branchen tätig wäre, in denen es absolut keine oder sehr wenig Konkurrenz gibt.

 Welche Kategorie ist die sinnvollste für mich und mein Unternehmen?

Suchen Sie sich an dieser Stelle einfach die Kategorie aus, die ihren Tätigkeiten am nahestehenden ist. Meist sind das die Branchen, in denen auch die größte Konkurrenz herrscht. Aber dort gibt es nun mal am meisten Kundenpotenzial zu holen. Wenn Sie also ein Zahnarzt sind, und auch Oralchirurgie zu ihrem Leistungsspektrum gehört, dann wählen Sie lieber die Kategorie Zahnärzte aus, weil diese ein viel höheres monatliche Suchvolumen hat, als es Oralchirurgie jemals erreichen wird.

1.3 die Adresseingabe

Achten Sie bitte hier unbedingt auf die Schreibweise, die Sie beim benennen ihre Adresse verwenden. Denn es macht für Google sehr wohl einen Unterschied, ob Sie Straße mit ß, ss oder Str. schreiben.

Um mit Ihrem Google My Business Eintrag ein optimales Ergebnis zu erreichen, entscheiden Sie sich bitte für eine Schreibweise und verwenden diese Schreibweise bei jedem Eintrag, den Sie im Web machen, wo ihr Name und Ihre Adressdaten mit hinterlegt werden. Abweichungen bei der Schreibweise sind oft der Grund dafür, dass Unternehmen halt nicht unter den TOP 3 bei Google My Business angezeigt wird.

Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, gar keine Adresse anzeigen zu lassen. Von dieser Maßnahme würde ich ihn aber auf jeden Fall abraten, da Sie somit viel schlechtere Chancen haben, im Vergleich zu Unternehmen, die ihre Adressdaten angegeben haben, ein Ranking unter den vorderen Positionen zu erreichen. Den Vorteil, den Sie durch die Google Umkreis Suche haben würden, verspielen Sie somit leichtfertig. Und Sie wollen doch schnell nach vorn, oder?

1.4 Einzugsgebiet

Wie auch bei der Kategorie, haben Sie bei dem Einzugsgebiet die Möglichkeit, mehrere Orte auszuwählen. Dabei gilt aber das Gleiche wie bei der Auswahl der Kategorie. Je mehr Einzugsgebiet die Sie angeben, in desto mehr Gebieten wird ihr Google My Business Eintrag eventuell angezeigt. Aber hier teilt sich das Ranking ihres Eintrags wieder durch die Anzahl der Einzugsgebiete, in denen Sie präsent sein wollen. Gibt es keine Konkurrenz in den Orten, dann können Sie das gerne tun. Befinden Sie sich aber in einer Stadt mit hoher Konkurrenz in ihrer Branche, dann wählen Sie bitte unter Einzugsgebiet nur den Ort ihrer Heimatadresse aus. Damit erreichen Sie die höchste Positionierung in ihrer Kategorie!

1.5 Öffnungszeiten

Die Informationen, die Sie unter Öffnungszeiten eintragen, sind dem Nutzer direkt in ihrem Google My Business Profil ersichtlich. Dem Nutzer wird tagesaktuell angezeigt, wie lange Sie heute geöffnet und den Rest der Woche geöffnet haben.

1.6. Weitere Öffnungszeiten

Diese Funktion ist eine noch sehr junge Funktion, die Google eingeführt hat, um Zeiten für zum Beispiel Abholung, Happy Hour, Drive In, Brunch, oder andere Angebote festzulegen.

1.7 Spezielle Öffnungszeiten

Bei den speziellen Öffnungszeiten haben Sie die Möglichkeit, für einzelne Tage Öffnungszeiten anzulegen. Diese Einstellungen überschreiben die normalen Öffnungszeiten, die Sie im Punkt 1.5 konfiguriert haben. Dies ist besonders gut geeignet für Weihnachtsfeiertage, Jahreswechsel und Urlaube.

1.8 Telefonnummer

Geben Sie hier bitte die Telefonnummer ihres Unternehmens an. Generell haben Sie die Möglichkeit, mehrere Rufnummern zu hinterlegen. Bitte beschränken Sie sich hier auch wieder auf nur eine Rufnummer, da auch nur eine Rufnummer in ihrem Google My Business Profil direkt angezeigt wird und auch nur die eine Telefonnummer mit der Anrufen-Taste gewählt werden kann.

1.9. Webseite

Geben Sie an dieser Stelle bitte die korrekte URL ihrer Webseite an. Achten Sie bitte auch darauf, dass, wenn ihre Seite über https erreichbar ist, es an dieser Stelle auch korrekt eingetragen sein sollte.

ddp-et-icon|et-icon-phone|
Sollte das bei Ihnen noch nicht so sein, dann kann ich Ihnen da ganz sicher weiterhelfen!

Auf diese Webseite gelangt der Nutzer, wenn er innerhalb ihres Google My Business Eintrags auf den Knopf Webseite drückt. Diese Verbindung zu ihrer Webseite ermöglicht Ihnen zusätzlich, dass ihr Google My Business Eintrag auch unter Worten gefunden wird, die Sie als Keywords auf ihrer Webseite haben. Natürlich immer vorausgesetzt, ihre Webseite ist für Keywords optimiert.

ddp-et-icon|et-icon-phone|
Auch in diesem Fall stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung, wenn Sie Fragen zum Optimierungsstatus ihrer bisherigen Webseite haben.

1.10 Die Unternehmensbeschreibung

Dieser Punkt spielt für Ihr Unternehmen eine sehr wichtige Rolle. Informationen, die Sie zu Ihrem Unternehmen an dieser Stelle eintragen, sind relevant für das Ranking ihres Google My Business Eintrags. Darüber hinaus wird ein Auszug dieses Textes direkt unterhalb ihres Profils in der Google Suche angezeigt. Versuchen Sie an dieser Stelle, innerhalb der 750 freien Zeichen, wichtige Informationen und wichtige Suchbegriffe zu Ihrem Unternehmen in diesen Text zu integrieren. Google wird es Ihnen danken!

Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit, Links für Termine einzubauen und weitere Attribute ihren Unternehmensprofil hinzuzufügen. Diese möglichen Informationen ändern sich bei Google jedoch ständig. Schauen Sie doch einfach mal unter weitere Attribute, ob einige Informationen auch zu Ihrem Unternehmen passen.

2. Bewertungen (Rezensionen)

Bewertungen haben schon sehr lange eine extrem hohe Relevanz für die Kaufentscheidung von Kunden. Genau das Gleiche spielt sich auch bei ihrem Google My Business Profil ab.
Früher haben Nutzer den Eintrag kontaktiert, den Sie als Erstes in der Suche gefunden haben. Mittlerweile lesen sich die Interessenten, bevor sie Kontakt aufnehmen, ihre Bewertungen durch und entscheiden danach, ob sie mit Ihnen in Kontakt treten oder ihre Produkte kaufen.

Sie gehören vielleicht auch zu den Menschen, die sich bevor Sie einen Artikel bei Amazon kaufen, erst einmal die Rezensionen der einzelnen Käufer zu dem Artikel durchlesen und dann entscheiden, ob Sie den Artikel tatsächlich kaufen wollen.

Haben Sie keine Angst vor schlechten Bewertungen. Diese zeigen Ihnen vielleicht auch Stellen auf, an denen es in Ihrem Unternehmen Verbesserungsmöglichkeiten gibt.

Bewertungen, die Sie von Kunden erhalten, können Sie auch beantworten. Das würde ich Ihnen empfehlen, egal ob Sie gute oder schlechte Bewertung bekommen. Das Antworten auf Rezensionen stellt eine Wertschätzung am Kunden dar oder ermöglicht es Ihnen, auch auf nicht so gute Bewertungen einzugehen. Nehmen Sie sich die Zeit, auf ihre Google Bewertungen zu antworten. Google wird es Ihnen danken! Und ihr Nutzer auch!

Sollte es auch einmal dazu kommen, dass sie Bewertungen von Nutzern erhalten, die sie gar nicht kennen oder diese Informationen veröffentlichen, die Sie für unangemessen halten, dann haben Sie auch die Möglichkeit, diese Bewertung des Nutzers als unangemessen an Google zu melden. Google prüft dann, ob diese Bewertung aus dem Index gelöscht wird oder nicht.

3. Fotos und Videos

An dieser Stelle haben sie unheimlich viele Möglichkeiten, ihr Unternehmen der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Neben einem Logo und einem Titelbild, stehen Ihnen noch weitere Kategorien zur Verfügung.

Im Bereich Innenaufnahmen, Außenaufnahmen, am Arbeitsplatz und Team haben Sie die Möglichkeit, weiteres Bildmaterial hinzuzufügen. Diese Bilder werden dann in ihrem Google My Business Profil angezeigt.
Die Reihenfolge, in der die Bilder in ihrem Profil angezeigt werden, können sie aber leider nicht beeinflussen. Da behält sich Google vor, die Bilder anzuzeigen, wie Google es für richtig hält. Das Logo wird dabei immer und das Titelbild fast immer angezeigt. Sollten Sie etwas mehr Aufwand betreiben wollen, haben Sie auch die Möglichkeit, Videos oder 360° Bilder in ihren Google My Business Eintrag zu integrieren.

Wie Ihr Unternehmen im Vergleich zu anderen Unternehmen Ihrer Branche steht, können Sie einem Diagramm unter dem Punkt „Anzahl der Fotos) vergleichen.
Generell gilt: je mehr Informationen Sie in ihr Profil hineinbringen, desto dankbarer wird Ihnen Google sein. Und je dankbarer Google Ihnen ist, desto besser ist auch ihr Ranking in den Suchergebnissen.

4. Beiträge verfassen

Die Beitragsfunktion hat Google in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut. Hier haben Sie mittlerweile die Möglichkeit, Neuigkeiten und Angebote direkt mit ihrem lokalen Eintrag zu veröffentlichen.
Dies ist gerade in Zeiten von COVID-19 sehr sinnvoll. An dieser Stelle lassen sich beispielsweise Änderungen ihrer Öffnungszeiten leicht kommunizieren.
Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, über den Bereich Beiträge ihr Angebot oder Produkte direkt zu verkaufen. Sie könnten sozusagen ihre Friseurleistungen mit Preisangabe direkt in ihrem Eintrag veröffentlichen oder könnten ihre Produkte, welche Sie zum Kauf anbieten, gleich mit einer Preisspanne oder mit einem aktuellen Sonderangebot hinterlegen.

Für diese Angebote können Sie auch ein Start- und ein Ablaufdatum festlegen. Innerhalb dieser Zeit wird das Angebot direkt in ihrem Profil angezeigt und die Interessenten können über einen Link, den Sie vorher festgelegt haben, direkt auf das Angebot ihrer Webseite gelangen. Diese Funktion gewinnt gerade immer mehr an Relevanz und ist für Sie eine kostenlose Maßnahme, die auch ihre Verkäufe steigern kann und wird.

5. Statistik

Google ermöglicht es Ihnen, jederzeit auf statistische Informationen ihres Eintrags zurückzugreifen. Dort sehen Sie beispielsweise, wie oft ihr Eintrag über die Google Suche oder über Google Maps in einem bestimmten Zeitraum angezeigt wurde.
Viel interessanter finde ich jedoch andere Funktionen. Sie können beispielsweise sehen, wie oft auf den Website-Button, Wegbeschreibungs-Button, oder Anrufen-Button ihres Google My Business Eintrages binnen einer bestimmten Zeit gedrückt wurde. Auch können Sie herausfinden, unter welchen Suchbegriffen ihr Profil denn angezeigt wurde.
Decken sich die Suchanfragen mit den Keywords, die Sie sich vorher überlegt haben, dann haben sie an dieser Stelle alles richtig gemacht.

Ihr Google My Business Eintrag kann noch mehr, aber…

Dafür müssen die Informationen in ihrem Eintrag und ihrer Webseite konsistent sein. Da reichen schon Unterschiede in der Schreibweise ihre Adressdaten, um von Google eine Abstrafung zu bekommen und damit einen Rankingverlust zu erleiden. Darüber hinaus kann ihr Google My Business Profil auch unter Keywords angezeigt werden, die sich nur auf Ihrer Webseite und nicht in ihrem Google My Business Eintrag befinden. Diesen Punkt erreicht man aber nur mit der passenden Webseite und den darauf zugeschnitten Suchmaschinen-Optimierungsmaßnahmen.

Für die Erstellung einer optimalen Webseite, der Optimierung ihrer Webseite für bestimmte Suchbegriffe oder der Überarbeitung ihres Google My Business Profils, können Sie sich jederzeit gerne bei mir melden!
Ich helfe Ihnen gern!