A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z 

Die Website-Struktur – Das Grundgerüst einer gelungenen Website

Eine modern konzipierte und suchmaschinenoptimierte Website ermöglicht für Unternehmen den einzigartigen Webauftritt, um sich professionell vorzustellen, auf das eigene Portfolio und Produktangebot hinzuweisen, Kampagnen zu starten und sich schnell von der Konkurrenz abzuheben. Die Website ist die digitale Visitenkarte, die durch ein sinnvoll konzipiertes Webdesign, durch SEO und Online-Marketing eine hohe Positionierung in den Suchmaschinen erreicht. So hält sie sich langfristig an oberster Stelle, damit User das Gesuchte finden und dadurch zu wertvollen Kunden werden.

Die dafür notwendigen Voraussetzungen sind komplex und an weiterentwickelten Webdesign- und Internetstrategien orientiert. Es genügt nicht, einfach nur Bilder hochzuladen und zu hoffen, dass die Website Erfolg hat. Hinter einem hohen Ranking und einer niedrigen Bounce Rate steckt wesentlich mehr, wobei auch die Anforderungen der Suchmaschinen bedacht werden müssen.

Den Beginn macht eine übersichtlich gestaltete Website, die nach einem bestimmten Schema und mit einer intelligenten Website-Struktur geplant wird. Nur dadurch gelingt es einer Website, sich langfristig im Netz zu behaupten und Besuchern gleichzeitig durch Unique Content einen Mehrwert zu bieten. Sind User zufrieden und finden, was sie suchen, ist es kein Problem, eine Marke zügig bekannt zu machen, Kunden und Leads zu generieren und den Traffic zu steigern.

Die Website-Struktur – Definition und Funktion

Das leichte Zurechtfinden auf einer Website ist das A und O des Erfolgs und gelingt durch einen guten Überblick, eine einfache Gestaltung, eine intuitive Navigation und eine Optimierung auf mobile Geräte. Entsprechend folgt der Aufbau der Seite einer bestimmten Planung und Strukturierung, durch die sowohl die Übersicht optimiert ist als auch die dazugehörige Verlinkung auf einzelne Themen und Unterseiten möglich ist.

Die Website-Struktur ist dazu da, um die Inhalte zu ordnen, thematisch und logisch miteinander zu verknüpfen und durch eine Navigation einzuteilen und zu verlinken. Dabei können später weitere Inhalte hinzugefügt oder entfernt werden. Entscheidend ist, dass sie eine hohe Qualität bieten. Im Grunde ist die Website wie ein Gebäude: Sie enthält einen Eingang, einen Begrüßungsraum und verschiedene Funktionsräume. Wichtig ist, dass alles seinen Platz hat, einen Mehrwert bietet und die gewünschten Informationen an den richtigen Stellen vorliegen.

Das Grundgerüst einer Website-Struktur setzt sich aus der Startseite, der Navigationsleiste, dem Impressum und dem Kontakt zusammen. Schon das optische Erscheinungsbild der Website bestimmt die Wirkung und übermittelt eine klare Botschaft, um welches Unternehmen es sich handelt und welche Daten und Informationen zur Verfügung stehen. Formate, Texte, Bilder, Layout und Farben erzeugen den Effekt, während das wichtigste Element der Content bleibt. Das ist nicht nur für Besucher eine wichtige Voraussetzung, sondern auch für Suchmaschinen. Diese bevorzugen klare Strukturen, relevante Verlinkungen und Inhalte und ein modern organisiertes Webdesign. Vermeiden Sie unbedingt Duplicate Content beim Aufbau ihrer Website-Struktur!

Der Aufbau einer guten Website-Struktur

Bevor die Website-Struktur in Angriff genommen und auf die Unternehmensform abgestimmt wird, ist es notwendig zu fragen, welches Ziel die Website erreichen und welche Zielgruppe angesprochen werden soll. Eine Website für Produkte benötigt einen anderen Aufbau als eine Homepage als Blog und Ratgeber. Besteht der Wunsch, Kunden zu generieren und eine Marke bekannter zu machen, spielt die geeignete Struktur eine entscheidende Rolle.

Jedes Ziel benötigt die passende strategische Umsetzung für den Aufbau und die Vernetzung innerhalb der Seite. Darüber hinaus bringt es viel, die Zielgruppe zu bestimmen und das Verhalten zu analysieren. Eine bessere Erreichbarkeit gelingt mit der Kommunikation auf Augenhöhe. Die Website-Struktur trägt entscheidend dazu bei.

Im Internet sind die Geduld und Aufmerksamkeitsspanne relativ gering. Es geht darum, schnell das Gewünschte zu finden. Die Botschaft muss daher klar verständlich sein und eine zügige Wahrnehmung gestatten. Darauf wird eine gute Website-Struktur ausgerichtet. Visionen und Wünsche lassen sich dennoch leicht verwirklichen, selbst wenn diese etwas komplexer sind. Dafür müssen alle Inhalte klar definiert werden.

Die Startseite dient als Begrüßungsort und Ausgangspunkt. Hier lässt sich der Inhalt der Website strategisch prägnant zusammenfassen. Die Relevanz der Seite stimmt mit dem Suchergebnis überein und User finden die gewünschte Information vor. Die Website-Struktur erfordert eine einzigartige URL mit einfach gehaltenen und relevanten Verlinkungen auf Unterseiten. Hilfreich ist dabei immer, von der eigenen Sichtweise auf die Kundensichtweise zu wechseln. Zwar sind die Themen am Unternehmen orientiert, werden jedoch auf die Perspektive suchender Kunden abgestimmt. Jeder Besucher sollte das Wesentliche sofort erfassen können.

Die Grundstruktur einzelner Seiten

Die Basis jeder Website ist die Programmiersprache HTML, die Elemente und Komponenten zusammenfügt und die Struktur ermöglicht. Das betrifft Bilder, Texte, Tabellen, Hyperlinks und Blöcke. Jede Start- und Unterseite setzt sich aus vier Bereichen zusammen:

  • Header
  • Navigation
  • Body (Bereich für Content)
  • Footer

Im Header sind der Titel der Website, das Logo und eine Überschrift für die jeweilige Seite zu finden. Die Navigation befindet sich entweder in den Seitenbereichen oder über dem Inhalt der Seite und sollte klar zu erkennen sein. Für das Gewinnen von Kunden und potenziellen Leads ist eine durchdachte Navigation ein wesentlicher Bestandteil für die unkomplizierte Orientierung.

Der Body-Bereich bietet die eigentliche Information der Website samt den entscheidenden Segmentinhalten und präsentiert sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Textlaufweite, Zeilenlänge sowie Schriftart und -größe bestimmen das Erscheinungsbild mit. Der Footer enthält in der Regel den Kontakt, die Datenschutzerklärung und das Impressum. Auch Zertifikate oder Social-Media-Verlinkungen sind üblich.

Die Website-Struktur ist in ihren Inhalten sinnvoll sortiert. Der Aufbau der Unterseiten richtet sich nach dem Zweck des Inhalts und ist gestaltet als:

  • Unternehmensseite
  • Themenseite
  • Informationsseite
  • Kontaktseite
  • Blog
  • Onlineshop
  • Produktseite
  • Kategorieseite
  • Applikation
  • Bestellformular

Es bringt viel, wenn die Unterseite optisch zur Startseite passt und sich gleichzeitig leicht abhebt. Ein Besucher sollte beim Folgen der Links das Gefühl haben, auf ein- und derselben Seite zu sein. Unterseiten haben in erster Linie die Aufgabe, mehr Details und Informationen zu liefern oder konkret auf die Produkte und Dienstleistungen hinzuweisen. Bei Themenseiten ist auch hier ein ganzheitlicher Überblick mit sinnvollen Verlinkungen empfehlenswert.

Das Zusammenwirken von SEO, Navigation und Struktur

Mithilfe einer gelungenen Website-Struktur verbinden sich SEO, Webdesign und Programmiersprache in optimaler Form. Das sorgt dafür, dass die Seite zum Leben erwacht und eine klare und unmissverständliche Botschaft übermittelt. Ein relevanter und hochwertiger Inhalt sorgt darüber hinaus für eine bessere Reichweite und ist mit SEO-Tools und Keywords logisch aufgebaut.

Die Navigationsleiste wiederum enthält gleichfalls die Hauptkeywords, die für den Content entscheidend sind, und Elemente und Angaben, die den Besucher optimal durch die Website leiten. Von der Startseite über die Themenseiten bis zur Produktseite ist die Ausrichtung, wo sich der User gerade befindet, deutlich erkennbar. Struktur und SEO wirken zusammen. Verlinkungen vereinfachen darüber hinaus den Sprung zum relevanten nächsten Thema.

Fazit

Die Website-Struktur in hoher Qualität erfüllt gleich mehrere Aufgaben. Sie ermöglicht die bessere Einschätzung der Suchmaschinen im Hinblick auf Inhalt und Relevanz, die gute Benutzerfreundlichkeit und Orientierung für Besucher, einen klaren Aufbau, der mit SEO und Webdesign kombiniert wird, einen hochwertigen Content und den gelungenen Internetauftritt für Unternehmen, die sich erfolgreich vermarkten möchten. Das wiederum führt zu mehr Kunden und Leads, zu einem langfristig höheren Ranking in der Suchmaschine und zu mehr Traffic und Reichweite.