A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Unique Content

Unique Content

Unique Content ist die Bezeichnung für einzigartige Inhalte im Netz. Im harten Konkurrenzkampf um Klickzahlen ist es für Websites wichtig, dem User etwas Neues und damit einen Mehrwert zu liefern. Unique Content ist die Voraussetzung für hohe Google-Positionen und die User-Zufriedenheit. Das Gegenteil von Unique Content ist Duplicate Content.

Unique Content für Google

Was Unique Content ist, erschließt sich am besten durch dessen Gegenteil: Duplicate Content. Dieser Begriff steht für doppelte oder weitgehend ähnliche Inhalte. Website-Texte, die dem User keine neuen Informationen bieten und lediglich Inhalte anderer digitaler Ressourcen wiederholen, haben bei Google keine Chance. Denn Google möchte als Suchmaschine den Nutzern keine SERPs mit Doppelungen präsentieren. Wenn Webseiten häufiger mit Duplicate Content auffallen, kann sich dies negativ auf die gesamte „Domain“ auswirken.

Unique Content erfüllt deshalb mehrere Zwecke:

  • Es liegt im Interesse des Users und der potenziellen Kunden, einzigartige Inhalte zu bekommen.
  • Einzelne Internetseiten (zum Beispiel „Landingpages“) erreichen gute Google-Positionen.
  • Unique Content sichert ein gutes Ranking für die gesamte Domain und verhindert Abstrafungen durch Google.
  • Langfristig sorgen einzigartige Inhalte für die Position eines Experten in Bezug auf ein bestimmtes Thema. Sie erhöhen die Reputation des Unternehmens, das hinter einer Website steht.

Für SEO ist Unique Content ein wesentlicher Faktor. Er liefert ein Alleinstellungsmerkmal, das auch von den Google Robots positiv registriert wird.

Merkmale von Unique Content

Im World Wide Web gibt es zu jedem Thema unzählige Beiträge. Es ist deshalb grundsätzlich schwer, sich aus der Masse hervorzuheben. Texte für das Internet sollten sich deshalb an einigen Richtlinien orientieren, um beim Kunden und bei Google zu punkten:

  • Wortwahl und Struktur sind im Vergleich zu thematisch ähnlichen Texten einzigartig.
  • Der Text basiert auf mehreren Recherchequellen und bietet inhaltlich zum Teil neue Gesichtspunkte – zum Beispiel durch die Betrachtung des Themas aus einer anderen Perspektive.
  • Der Text enthält keine wörtlich übernommenen Formulierungen. Ausnahmen sind gekennzeichnete Zitate.

Für die Prüfung von Unique Content gibt es unterschiedliche Tools (Duplicate Content Checker). Diese weisen auf den Verdacht von Plagiaten hin und verhindern Abstrafungen durch Google im Vorfeld der Veröffentlichung. Zufallsplagiate sind nämlich nicht selten.

Unique Content im Online Marketing

Unique Content ist ursprünglich als SEO-Strategie entwickelt worden. Die Suchmaschinenoptimierung von Internetseiten wirkt sich natürlich positiv auf Marketingziele aus. Unique Content ist deshalb Bestandteil eines nachhaltigen Marketingkonzepts.

  • Ausgangspunkt für die Erstellung einzigartiger Inhalte sind immer Informationen. Nach welchen Informationen die User suchen, ergibt sich aus einer zielgruppenspezifischen Analyse von Suchmaschinenanfragen.
  • Eine intelligente Online-Marketing-Strategie setzt deshalb darauf, den potenziellen Kunden einen Mehrwert zu bieten.
  • Im Ergebnis erhält das werbende Unternehmen nicht nur höhere Klickzahlen, Conversions und Umsätze, sondern langfristig auch eine Verbesserung der Reputation.

Es gibt natürlich Bereiche, in denen sich Überschneidungen mit anderen Texten nicht vermeiden lassen. Ein Beispiel dafür sind Produktbeschreibungen in Onlineshops. Oft stellen die Produkthersteller Texte für die freie Verwendung zur Verfügung. Damit hebt sich der eigene Onlineshop aber nicht von den anderen Anbietern ab. Gerade hier lohnt es sich, durch originelle Wortwahl der Konkurrenz voraus zu sein.

Unique Content als Unique Selling Point

Unique Content ist der Unique Selling Point einer Website. Er macht eine Internetpräsenz unverwechselbar, liegt im Interesse des Kunden und überzeugt Suchmaschinen. Deshalb ist es grundsätzlich gefährlich, andere Quellen zu kopieren oder nur mit unwesentlichen Änderungen als vermeintlich eigener Inhalt zu veröffentlichen.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Zum einen finden User bei Duplicate Content keine neuen Informationen und verlassen die Seite wieder schnell – was Google anhand der Bounce Rate registriert. Zum anderen arbeiten die Google-Algorithmen bereits mit künstlicher Intelligenz und erkennen auch rein semantische Doppelungen von Texten, wenn diese nicht Wort für Wort übereinstimmen.

Fazit

Internetuser sind ständig auf der Suche nach neuen Informationen. Es gilt der alte Internet-Grundsatz: Content is king. Und Google belohnt unverwechselbare Inhalte mit hohen Positionen. Unique Content liegt daher sowohl im Interesse von Suchmaschinen wie von Kunden. Einzigartige Inhalte schaffen langfristige Erfolge im Content Marketing.